FH Salzburg Flugreisen TOP-Reise

13-Tages-Flugreise: Kuba erleben ab Salzburg

04.10.2024 - 16.10.2024 (13 Tage)

Kuba

Im Reisepreis enthalten:

  • Flug mit Turkish Airlines o.ä. von Salzburg nach Havanna, via Istanbul & retour
  • Alle Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
  • 10 x Übernachtung in den angeführten Hotels während der Rundreise oder gleichwertig
  • 6x Frühstück
  • 6x Mittagessen
  • 2x Abendessen
  • All Inclusive im Hotel SOL Varadero Beach oder gleichwertig
  • Rundreise und Transfers im klimatisierten Reisebus lt. Programm
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Touristenkarte (Einreisevisum)
2.598,00EUR

p.Person ab 2.398,00 EUR

zur Buchung
Reise merken

Reiseverlauf

Kuba erleben

Kuba, die größte Karibikinsel, besticht durch reiche Geschichte, lebendige Kultur und beeindruckende Natur. Havanna, die Hauptstadt, beeindruckt mit kolonialer Architektur und lebendiger Musikszene. Die Insel ist berühmt für Zigarren, traumhafte Strände wie Varadero und Naturwunder wie das Viñales-Tal. Kuba lockt zudem mit freundlichen Menschen, mitreißenden Tänzen und einer einzigartigen politischen Geschichte.

1.Tag: Anreise:
Flug von Wien oder Salzburg nach Havanna, via Istanbul

2.Tag: Ankunft in Havanna:
Ankunft und Empfang durch die Reiseleitung und Transfer ins Hotel. Nach einem gemeinsamen Mittagessen beginnt Ihre Reise mit einer Fahrt zur historischen Festungsanlage El Morro / La Cabana. Es ist eine der ältesten und größten spanischen Festungsanlagen in Latein Amerika. Von dort werden Sie eine tolle Aussicht u.a. auf die Altstadt Havannas haben. Anschließend besuchen Sie ein außerordentliches Kunstwerk: Der international berühmte Künstler José Fuster (auch als kubanischer Picasso bekannt) hat in Jaimanitas ein ganzes Stadtviertel mit seiner Arbeit geprägt. Lassen Sie sich beeindrucken. Übernachtung im Hotel Sevilla.

3. Tag: Havanna:
Havanna und Ihr Reiseleiter erwarten Sie heute. Gleich nach dem Frühstück geht es los. Bei einer exklusiven Stadtführung – zunächst sind Sie zu Fuß unterwegs – lernen Sie die Besonderheiten der Altstadt kennen, denen Habana Vieja die Auszeichnung als Weltkulturerbe verdankt. Der Weg durch das
historische Zentrum entlang den Plätzen Plaza de Armas, Plaza San Francisco, Plaza Vieja und Plaza
de Catedral hält viele Sehenswürdigkeiten für Sie bereit. Dazu gehört natürlich auch ein kurzer Stopp
dort, wo der berühmte Schriftsteller Ernest Hemingway das Leben ganz besonders genossen hat: In
seiner Lieblingsbar Bodega del Medio. Einer seiner Lieblingscocktails (auf Wunsch auch alkoholfrei)
gehört an einem entspannten Tag einfach dazu. Beim heutigen Mittagessen lernen Sie hier typisch kubanische Küche kennen.
Gelaufen sind Sie für heute genug, jetzt wird es gemütlich, fast schon romantisch. Den zweiten Teil
der Stadtführung erleben Sie bei einer nostalgischen Panorama-Rundfahrt in einem der berühmten
amerikanischen Oldtimer aus den 50er Jahren, die hier in Havanna immer noch liebevoll gepflegt,
geschätzt und vor allem eben auch genutzt werden. Entlang der Uferstraße Malecon sehen Sie in den
Stadtteilen Centro Habana, Vedado und Miramar das moderne Havanna. Zwischenstopps z.B. am
Capitolio, dem Gran Teatro de La Habana, der Universität oder dem Plaza de la Revolución gestalten
die Fahrt noch abwechslungsreicher.
Am Vormittag haben Sie den ersten original kubanischen Cocktail zu sich genommen. Möchten Sie
wissen, wie man so ein leckeres Getränk herstellt? In einem Paladar, einem dieser authentischen,
privat betriebenen Restaurants, wird Ihnen ein echter Profi beibringen, wie Sie einen echten Cuba
Libre, einen Mojito, Daiquiri oder Cubanito selbst mixen können. Dabei zeigt er Ihnen nicht nur die
wichtigsten Zutaten. Er gibt auch gute Tipps aus seinem Profiwissen an Sie weiter. Dazu gehören
auch Rezepte für alkoholfreie Cocktails, falls Sie keinen Alkohol mögen. Übernachtung im Hotel Sevilla.

4. Tag: Havanna:
Der Tag startet nach dem Frühstück mit einem Abstecher in die Geschichte des Landes. Sie besuchen den ehemaligen Präsidentenpalast, der alleine für sich schon eine besondere Sehenswürdigkeit in Havanna ist. In ihm ist das Revolutionsmuseum untergebracht. Selbst falls Sie nicht rauchen, haben Sie sicher schon vom kubanischen Tabak gehört. Ob seiner Qualität weltweit geschätzt, ist Tabak eines der wichtigsten Wirtschaftsgüter. Ein Tabak-Sommelier wird Ihnen aufzeigen, woher diese besondere Qualität kommt und welche „Geheimnisse“ sonst noch zu diesem Naturprodukt, insbesondere in der Verbindung mit Rum und Kaffee, gehören. Eine Verkostung ist selbstverständlich dabei und inklusive. Das Mittagessen werden Sie wieder in einem typisch kubanischen Restaurant in der Altstadt einnehmen. Der weitere Nachmittag steht Ihnen für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung. Vielleicht möchten Sie den Kunst- und Handwerkermarkt nahe des Kreuzfahrtterminals in Havanna Vieja besuchen? Dort lassen sich tolle Souvenirs entdecken. Alternativ bietet sich der Besuch einer der spannendsten Sammlungen Lateinamerikas im Museo de Bellas Artes an – Es gibt viele weitere Möglichkeiten! Ihr Reiseleiter wird Sie vor Ort beraten. Übernachtung im Hotel Sevilla.

5. Tag: Havanna – Pinar del Río – Vinales - Las Terrazas:
Ihr Fahrer orientiert sich heute in Richtung Westen, in die Provinz Pinar del Rio. Zu dieser Provinz gehören nicht nur riesige Tabakfelder, weshalb man von einer „grünen Provinz“ oder dem „Garten Kubas“ redet. Hier liegt auch das weltberühmte Tal von Viñales, das Sie heute ebenfalls sehen werden. Seit einigen hundert Jahren wird hier Tabakanbau betrieben. Wie die gewonnenen Blätter weiterverarbeitet werden, sehen Sie in der Provinzhauptstadt Pinar del Rio. Sie besuchen eine Tabakfabrik. Eine ebenfalls hohe Bekanntheit hat die hiesige Likörfabrik La Guayabita del Pinar, bei der Sie ebenfalls kurz vorbeischauen werden. Und dann heißt es „ab in die Natur“. Das Tal von Viñales ist das nächste Etappenziel. Auf dem Weg dorthin machen Sie einen Stopp am Hotel Los Jazmines. Von hier aus hat man einen atemberaubenden Ausblick über das Tal. Diese einzigartige Landschaft mit den tropisch bewachsenen „Mogotes“, den bizarren Kalksteinkegeln, ist schon einen Blick wert. Die Mogotes waren einst die Säulen eines gewaltigen Höhlensystems, das sich vor rund 160 Millionen Jahren ausgeformt hatte. Im Lauf der Zeit stürzten die meisten Höhlen auf Grund der starken Kalksteinverwitterung ein.Sie besuchen in Viñales einige Highlights. Ein Stopp bei der „Mauer der Vorgeschichte“ (ein Wandgemälde an einem Mogote) sowie eine Bootsfahrt auf dem unterirdischen Fluss der Cueva delIndio gehören in jedem Fall dazu. Das Mittagessen findet heute in einem landestypischen Restaurant in der Region statt. Ihre letzte Tagesetappe ist die Rückfahrt in Richtung Havanna – bis nach Las Terrazas. Check In und Abendessen im Hotel Moka.

6. Tag: Las Terrazas – Santa Clara:
Sie werden nach dem Frühstück zunächst Las Terrazas kennen lernen: Es ist ein ganz besonderes Projekt sozialer und ökologischer Entwicklung. Vor Ort erfahren Sie mehr über das nachhaltige Konzept. Es ist eine einzigartige Kommune entstanden, die mitten in einem Biosphärenreservat der Bergkette Sierra del Rosario gelegen ist.Anschließend geht unsere Entdeckerfahrt durch Kuba weiter. Mittagessen unterwegs in einem landestypischen Restaurant. Es kommt ein ganz anderes Thema in einer ganz anderen Region des Landes auf Sie zu. Sie fahren in jene Stadt, die von einer bekannten Person der kubanischen Revolutionsgeschichte sehr stark geprägt wird: Che Guevara. In Santa Clara feierte er 1958 den entscheidenden Sieg, der die Batista-Diktatur beendete und Fidel Castro und seinen Revolutionären zur Macht verhalf. Ein Museum, eine große Statue und das Mausoleum, in dem Che Guevara begraben ist, erinnern daran.Die Stadtführung in Santa Clara zeigt aber auch anderes. Hier, an diesem wichtigen Verkehrsknotenpunkt und Industriestandort, spielt vor allem auch die Wissenschaft eine wichtige Rolle. Santa Clara ist Standort einer der wichtigsten kubanischen Universitäten, die auch mit deutschen Universitäten (z.B. Kassel oder Magdeburg) Kontakte pflegt. Über 6.000 Studierende verleihen der Stadt ein junges Flair. Übernachtung im Hotel E Central.

7. Tag: Santa Clara – Trinidad:
Der Süden lockt. Nach dem Frühstück ist die Orientierung daher klar. Sie verlassen Santa Clara und fahren in Richtung Südküste. Konkret in Richtung Trinidad. Trinidad ist nicht nur bekannt als einer der schönsten und am besten erhaltenen architektonischen Komplexe Amerikas oder seine Auszeichnungen zum Beispiel als Weltkulturerbe Stadt oder Creativ City in Crafts and Popular Arts. Die alte Kolonialstadt war früher auch die Metropole des Zuckeranbaus. Zwischen dem Escambray Gebirge und der karibischen Küste liegt das Hinterland von Trinidad, das fruchtbare „Valle de los Ingenios“. Das Tal der Zuckermühlen zählte einst zu Kubas wichtigsten Zuckeranbauzentren und schuf die Basis des Wohlstands der Oberschicht von Trinidad. Heute sind davon nur noch Ruinen der Zuckermühlen, Sklavenunterkünfte und Lagerhäuser zu sehen. Der Turm „Torre Manaca Iznaga“ – das Wahrzeichen der Gegend – war einst ein Wachturm, von dem aus die ehemaligen Aufseher die Sklaven ideal überwachen konnten. Oben eröffnet sich ein weiter Panoramablick über das gesamte Tal. Danach nehmen Sie das Mittagessen in einem lokalen Restaurant ein. In Trinidad selbst starten Sie die Erkundung mit einem Stadtrundgang. Die Stadt mit weniger als 100.000 Einwohnern macht einen eher gemütlichen Eindruck. Wenn Sie den besten Überblick über die Stadt haben möchten, dann steigen Sie auf die Dachterrasse des Gemeindemuseums in der Altstadt (nicht inklusive). Natürlich darf in einer Stadt mit so viel Tradition ein Cocktail nicht fehlen, dessen Entstehung mit der Stadt in Verbindung gebracht wird. Probieren sie einen Canchánchara (Rum, Limettensaft, Honig) in der gleichnamigen Bar. Übernachtung im Hotel Mystique La Popa.

8. Tag: Trinidad – Cienfuegos – Varadero/Havanna:
Frühstück in der Unterkunft. Der Vormittag steht zur freien Verfügung: Vielleicht möchten Sie einfach ausschlafen oder doch noch einmal den karibischen Strand genießen? Danach startet die letzte Rundreiseetappe: Sie werden entlang der Karibikküste fahren und einen Halt in der karibischen Stadt Cienfuegos machen. Eine wirklich sehenswerte Stadt mit französischen Wurzeln. Gehen Sie auf eigene Faust am bekannten „Punta Gorda“ auf Erkundungstour und nutzen diese Freizeit evtl. auch dazu, ein Mittagessen einzunehmen (nicht inklusive). Danach startet Ihr Transfer nach Varadero, wo Sie einen erholsamen Badeaufenthalt haben werden! Übernachtung im SOL Varadero Beach.

9. – 11. Tag: Varadero:
Strand, Meer, Sonne, Ruhe, Erholung … weitere Begriffe werden Ihnen von ganz alleine einfallen, wenn Sie in diesen Tagen den Badeaufenthalt in Varadero genießen. Falls Sie aber zwischendurch Lust auf Aktivitäten wie z.B. Ausflüge mit dem Katamaran, Exkursionen, Golf oder anderes haben sollten, dann können Sie diese vor Ort spontan und ganz nach Lust und Laune selbst buchen (nicht inklusive). Übernachtung im SOL Varadero Beach.

12. Tag: Heimreise:
Heute heißt es Adiós Cuba, mit schönen Erinnerungen im Gepäck treten Sie die Heimreise an. Zeitgerechter Transfer zum Flughafen und Heimflug.

13. Tag: Ankunft in Salzburg:

Wichtige Informationen


***Programmänderugen vorbehalten***

Inkludierte Leistungen

  • Flug mit Turkish Airlines o.ä. von Salzburg nach Havanna, via Istanbul & retour
  • Alle Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
  • 10 x Übernachtung in den angeführten Hotels während der Rundreise oder gleichwertig
  • 6x Frühstück
  • 6x Mittagessen
  • 2x Abendessen
  • All Inclusive im Hotel SOL Varadero Beach oder gleichwertig
  • Rundreise und Transfers im klimatisierten Reisebus lt. Programm
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Touristenkarte (Einreisevisum)

Im Preis nicht inbegriffen:

  • Kurtaxe
  • Eintritte

Unterkünfte/Pakete

Zimmerart Preis p.P
2 - Bett 2.199,00 EUR
Gesamt 2.199,00 EUR
Zimmerart Preis p.P
1 - Bett 2.598,00 EUR
Gesamt 2.598,00 EUR

Preise

Zimmerart Preis p.P
2 - Bett 2.199,00EUR
Gesamt 2.199,00 EUR
Zimmerart Preis p.P
1 - Bett 2.598,00EUR
Gesamt 2.598,00 EUR

Zusatzleistungen

Zusatzleistung Preis/Aufpreis p.P.
Rabatt -200,00 EUR

An-/Abreise

Abfahrtszeit Abfahrtsort Aufpreis p.P.
04.10.2024 Eigenanreise zum Abflughafen - Salzburg Eigenanreise zum Abflughafen - Salzburg, Salzburg -
  • Reiseverlauf

    Reiseverlauf

    Kuba erleben

    Kuba, die größte Karibikinsel, besticht durch reiche Geschichte, lebendige Kultur und beeindruckende Natur. Havanna, die Hauptstadt, beeindruckt mit kolonialer Architektur und lebendiger Musikszene. Die Insel ist berühmt für Zigarren, traumhafte Strände wie Varadero und Naturwunder wie das Viñales-Tal. Kuba lockt zudem mit freundlichen Menschen, mitreißenden Tänzen und einer einzigartigen politischen Geschichte.

    1.Tag: Anreise:
    Flug von Wien oder Salzburg nach Havanna, via Istanbul

    2.Tag: Ankunft in Havanna:
    Ankunft und Empfang durch die Reiseleitung und Transfer ins Hotel. Nach einem gemeinsamen Mittagessen beginnt Ihre Reise mit einer Fahrt zur historischen Festungsanlage El Morro / La Cabana. Es ist eine der ältesten und größten spanischen Festungsanlagen in Latein Amerika. Von dort werden Sie eine tolle Aussicht u.a. auf die Altstadt Havannas haben. Anschließend besuchen Sie ein außerordentliches Kunstwerk: Der international berühmte Künstler José Fuster (auch als kubanischer Picasso bekannt) hat in Jaimanitas ein ganzes Stadtviertel mit seiner Arbeit geprägt. Lassen Sie sich beeindrucken. Übernachtung im Hotel Sevilla.

    3. Tag: Havanna:
    Havanna und Ihr Reiseleiter erwarten Sie heute. Gleich nach dem Frühstück geht es los. Bei einer exklusiven Stadtführung – zunächst sind Sie zu Fuß unterwegs – lernen Sie die Besonderheiten der Altstadt kennen, denen Habana Vieja die Auszeichnung als Weltkulturerbe verdankt. Der Weg durch das
    historische Zentrum entlang den Plätzen Plaza de Armas, Plaza San Francisco, Plaza Vieja und Plaza
    de Catedral hält viele Sehenswürdigkeiten für Sie bereit. Dazu gehört natürlich auch ein kurzer Stopp
    dort, wo der berühmte Schriftsteller Ernest Hemingway das Leben ganz besonders genossen hat: In
    seiner Lieblingsbar Bodega del Medio. Einer seiner Lieblingscocktails (auf Wunsch auch alkoholfrei)
    gehört an einem entspannten Tag einfach dazu. Beim heutigen Mittagessen lernen Sie hier typisch kubanische Küche kennen.
    Gelaufen sind Sie für heute genug, jetzt wird es gemütlich, fast schon romantisch. Den zweiten Teil
    der Stadtführung erleben Sie bei einer nostalgischen Panorama-Rundfahrt in einem der berühmten
    amerikanischen Oldtimer aus den 50er Jahren, die hier in Havanna immer noch liebevoll gepflegt,
    geschätzt und vor allem eben auch genutzt werden. Entlang der Uferstraße Malecon sehen Sie in den
    Stadtteilen Centro Habana, Vedado und Miramar das moderne Havanna. Zwischenstopps z.B. am
    Capitolio, dem Gran Teatro de La Habana, der Universität oder dem Plaza de la Revolución gestalten
    die Fahrt noch abwechslungsreicher.
    Am Vormittag haben Sie den ersten original kubanischen Cocktail zu sich genommen. Möchten Sie
    wissen, wie man so ein leckeres Getränk herstellt? In einem Paladar, einem dieser authentischen,
    privat betriebenen Restaurants, wird Ihnen ein echter Profi beibringen, wie Sie einen echten Cuba
    Libre, einen Mojito, Daiquiri oder Cubanito selbst mixen können. Dabei zeigt er Ihnen nicht nur die
    wichtigsten Zutaten. Er gibt auch gute Tipps aus seinem Profiwissen an Sie weiter. Dazu gehören
    auch Rezepte für alkoholfreie Cocktails, falls Sie keinen Alkohol mögen. Übernachtung im Hotel Sevilla.

    4. Tag: Havanna:
    Der Tag startet nach dem Frühstück mit einem Abstecher in die Geschichte des Landes. Sie besuchen den ehemaligen Präsidentenpalast, der alleine für sich schon eine besondere Sehenswürdigkeit in Havanna ist. In ihm ist das Revolutionsmuseum untergebracht. Selbst falls Sie nicht rauchen, haben Sie sicher schon vom kubanischen Tabak gehört. Ob seiner Qualität weltweit geschätzt, ist Tabak eines der wichtigsten Wirtschaftsgüter. Ein Tabak-Sommelier wird Ihnen aufzeigen, woher diese besondere Qualität kommt und welche „Geheimnisse“ sonst noch zu diesem Naturprodukt, insbesondere in der Verbindung mit Rum und Kaffee, gehören. Eine Verkostung ist selbstverständlich dabei und inklusive. Das Mittagessen werden Sie wieder in einem typisch kubanischen Restaurant in der Altstadt einnehmen. Der weitere Nachmittag steht Ihnen für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung. Vielleicht möchten Sie den Kunst- und Handwerkermarkt nahe des Kreuzfahrtterminals in Havanna Vieja besuchen? Dort lassen sich tolle Souvenirs entdecken. Alternativ bietet sich der Besuch einer der spannendsten Sammlungen Lateinamerikas im Museo de Bellas Artes an – Es gibt viele weitere Möglichkeiten! Ihr Reiseleiter wird Sie vor Ort beraten. Übernachtung im Hotel Sevilla.

    5. Tag: Havanna – Pinar del Río – Vinales - Las Terrazas:
    Ihr Fahrer orientiert sich heute in Richtung Westen, in die Provinz Pinar del Rio. Zu dieser Provinz gehören nicht nur riesige Tabakfelder, weshalb man von einer „grünen Provinz“ oder dem „Garten Kubas“ redet. Hier liegt auch das weltberühmte Tal von Viñales, das Sie heute ebenfalls sehen werden. Seit einigen hundert Jahren wird hier Tabakanbau betrieben. Wie die gewonnenen Blätter weiterverarbeitet werden, sehen Sie in der Provinzhauptstadt Pinar del Rio. Sie besuchen eine Tabakfabrik. Eine ebenfalls hohe Bekanntheit hat die hiesige Likörfabrik La Guayabita del Pinar, bei der Sie ebenfalls kurz vorbeischauen werden. Und dann heißt es „ab in die Natur“. Das Tal von Viñales ist das nächste Etappenziel. Auf dem Weg dorthin machen Sie einen Stopp am Hotel Los Jazmines. Von hier aus hat man einen atemberaubenden Ausblick über das Tal. Diese einzigartige Landschaft mit den tropisch bewachsenen „Mogotes“, den bizarren Kalksteinkegeln, ist schon einen Blick wert. Die Mogotes waren einst die Säulen eines gewaltigen Höhlensystems, das sich vor rund 160 Millionen Jahren ausgeformt hatte. Im Lauf der Zeit stürzten die meisten Höhlen auf Grund der starken Kalksteinverwitterung ein.Sie besuchen in Viñales einige Highlights. Ein Stopp bei der „Mauer der Vorgeschichte“ (ein Wandgemälde an einem Mogote) sowie eine Bootsfahrt auf dem unterirdischen Fluss der Cueva delIndio gehören in jedem Fall dazu. Das Mittagessen findet heute in einem landestypischen Restaurant in der Region statt. Ihre letzte Tagesetappe ist die Rückfahrt in Richtung Havanna – bis nach Las Terrazas. Check In und Abendessen im Hotel Moka.

    6. Tag: Las Terrazas – Santa Clara:
    Sie werden nach dem Frühstück zunächst Las Terrazas kennen lernen: Es ist ein ganz besonderes Projekt sozialer und ökologischer Entwicklung. Vor Ort erfahren Sie mehr über das nachhaltige Konzept. Es ist eine einzigartige Kommune entstanden, die mitten in einem Biosphärenreservat der Bergkette Sierra del Rosario gelegen ist.Anschließend geht unsere Entdeckerfahrt durch Kuba weiter. Mittagessen unterwegs in einem landestypischen Restaurant. Es kommt ein ganz anderes Thema in einer ganz anderen Region des Landes auf Sie zu. Sie fahren in jene Stadt, die von einer bekannten Person der kubanischen Revolutionsgeschichte sehr stark geprägt wird: Che Guevara. In Santa Clara feierte er 1958 den entscheidenden Sieg, der die Batista-Diktatur beendete und Fidel Castro und seinen Revolutionären zur Macht verhalf. Ein Museum, eine große Statue und das Mausoleum, in dem Che Guevara begraben ist, erinnern daran.Die Stadtführung in Santa Clara zeigt aber auch anderes. Hier, an diesem wichtigen Verkehrsknotenpunkt und Industriestandort, spielt vor allem auch die Wissenschaft eine wichtige Rolle. Santa Clara ist Standort einer der wichtigsten kubanischen Universitäten, die auch mit deutschen Universitäten (z.B. Kassel oder Magdeburg) Kontakte pflegt. Über 6.000 Studierende verleihen der Stadt ein junges Flair. Übernachtung im Hotel E Central.

    7. Tag: Santa Clara – Trinidad:
    Der Süden lockt. Nach dem Frühstück ist die Orientierung daher klar. Sie verlassen Santa Clara und fahren in Richtung Südküste. Konkret in Richtung Trinidad. Trinidad ist nicht nur bekannt als einer der schönsten und am besten erhaltenen architektonischen Komplexe Amerikas oder seine Auszeichnungen zum Beispiel als Weltkulturerbe Stadt oder Creativ City in Crafts and Popular Arts. Die alte Kolonialstadt war früher auch die Metropole des Zuckeranbaus. Zwischen dem Escambray Gebirge und der karibischen Küste liegt das Hinterland von Trinidad, das fruchtbare „Valle de los Ingenios“. Das Tal der Zuckermühlen zählte einst zu Kubas wichtigsten Zuckeranbauzentren und schuf die Basis des Wohlstands der Oberschicht von Trinidad. Heute sind davon nur noch Ruinen der Zuckermühlen, Sklavenunterkünfte und Lagerhäuser zu sehen. Der Turm „Torre Manaca Iznaga“ – das Wahrzeichen der Gegend – war einst ein Wachturm, von dem aus die ehemaligen Aufseher die Sklaven ideal überwachen konnten. Oben eröffnet sich ein weiter Panoramablick über das gesamte Tal. Danach nehmen Sie das Mittagessen in einem lokalen Restaurant ein. In Trinidad selbst starten Sie die Erkundung mit einem Stadtrundgang. Die Stadt mit weniger als 100.000 Einwohnern macht einen eher gemütlichen Eindruck. Wenn Sie den besten Überblick über die Stadt haben möchten, dann steigen Sie auf die Dachterrasse des Gemeindemuseums in der Altstadt (nicht inklusive). Natürlich darf in einer Stadt mit so viel Tradition ein Cocktail nicht fehlen, dessen Entstehung mit der Stadt in Verbindung gebracht wird. Probieren sie einen Canchánchara (Rum, Limettensaft, Honig) in der gleichnamigen Bar. Übernachtung im Hotel Mystique La Popa.

    8. Tag: Trinidad – Cienfuegos – Varadero/Havanna:
    Frühstück in der Unterkunft. Der Vormittag steht zur freien Verfügung: Vielleicht möchten Sie einfach ausschlafen oder doch noch einmal den karibischen Strand genießen? Danach startet die letzte Rundreiseetappe: Sie werden entlang der Karibikküste fahren und einen Halt in der karibischen Stadt Cienfuegos machen. Eine wirklich sehenswerte Stadt mit französischen Wurzeln. Gehen Sie auf eigene Faust am bekannten „Punta Gorda“ auf Erkundungstour und nutzen diese Freizeit evtl. auch dazu, ein Mittagessen einzunehmen (nicht inklusive). Danach startet Ihr Transfer nach Varadero, wo Sie einen erholsamen Badeaufenthalt haben werden! Übernachtung im SOL Varadero Beach.

    9. – 11. Tag: Varadero:
    Strand, Meer, Sonne, Ruhe, Erholung … weitere Begriffe werden Ihnen von ganz alleine einfallen, wenn Sie in diesen Tagen den Badeaufenthalt in Varadero genießen. Falls Sie aber zwischendurch Lust auf Aktivitäten wie z.B. Ausflüge mit dem Katamaran, Exkursionen, Golf oder anderes haben sollten, dann können Sie diese vor Ort spontan und ganz nach Lust und Laune selbst buchen (nicht inklusive). Übernachtung im SOL Varadero Beach.

    12. Tag: Heimreise:
    Heute heißt es Adiós Cuba, mit schönen Erinnerungen im Gepäck treten Sie die Heimreise an. Zeitgerechter Transfer zum Flughafen und Heimflug.

    13. Tag: Ankunft in Salzburg:

  • Leistungen

    Inkludierte Leistungen

    • Flug mit Turkish Airlines o.ä. von Salzburg nach Havanna, via Istanbul & retour
    • Alle Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
    • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
    • 10 x Übernachtung in den angeführten Hotels während der Rundreise oder gleichwertig
    • 6x Frühstück
    • 6x Mittagessen
    • 2x Abendessen
    • All Inclusive im Hotel SOL Varadero Beach oder gleichwertig
    • Rundreise und Transfers im klimatisierten Reisebus lt. Programm
    • Deutschsprachige Reiseleitung
    • Touristenkarte (Einreisevisum)

    Im Preis nicht inbegriffen:

    • Kurtaxe
    • Eintritte

  • Unterkunft

    Unterkünfte/Pakete

    Zimmerart Preis p.P
    2 - Bett 2.199,00 EUR
    Gesamt 2.199,00 EUR
    Zimmerart Preis p.P
    1 - Bett 2.598,00 EUR
    Gesamt 2.598,00 EUR
  • Preise

    Preise

    Zimmerart Preis p.P
    2 - Bett 2.199,00EUR
    Gesamt 2.199,00 EUR
    Zimmerart Preis p.P
    1 - Bett 2.598,00EUR
    Gesamt 2.598,00 EUR

    Zusatzleistungen

    Zusatzleistung Preis/Aufpreis p.P.
    Rabatt -200,00 EUR
  • An-/Abreise

    An-/Abreise

    Abfahrtszeit Abfahrtsort Aufpreis p.P.
    04.10.2024 Eigenanreise zum Abflughafen - Salzburg Eigenanreise zum Abflughafen - Salzburg, Salzburg -
  • Zahlungsbedingungen