Günstiger Reisen Sofort Buchen

Beratung & Buchung

+43 662 - 90 650 Mo.– Fr. von 8 - 18 Uhr
Reisesuche öffnen
 
 

Georgien, Armenien und Südosttürkei | ab Wien oder Salzburg - 15 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 1899,00 € pro Person

  • Linienflug mit einer renommierten europäischen Fluglinie von Wien oder Salzburg nach Tiflis (Georgien) und retour ab Gaziantep (Türkei)
  • Große Rundreise durch den Kaukasus

 

 


1.Tag: Flug nach Tiflis
Flug von Wien oder Salzburg nach Tiflis.

2.Tag: Tiflis – die Stadt der warmen Quellen
Am Flughafen Begrüßung durch die deutschsprachige Reiseleitung vor Ort. Nach der Ankunft in Tiflis, der Hauptstadt Georgiens, geht es zuerst in Ihr Stadthotel, wo Sie die Zimmer beziehen und sich etwas ausruhen können. Nach dem Frühstück erkunden Sie Tiflis. Alle interessanten Baudenkmäler liegen in der Altstadt dicht beieinander, sodass Sie mit einem Spaziergang viele wichtigen Sehenswürdigkeiten entdecken können. Beginnend im Park geht es über die Friedensbrücke zum Rezo-Gabriadze-Marionetten-Theater, das von außen besichtigt wird. Von der Metheki-Kirche und dem Vakhtang-Gorgasali-Denkmal geht es dann per Seilbahn hinauf zur Narikala-Festung mit fantastischem Ausblick über die Altstadt von Tiflis, zum Bäderviertel mit Moschee und den natürlichen Schwefelquellen von Abanotubani. Neben der Altstadt und der Kolonialstadt führt die Route entlang des Rustaveli- Boulevards mit Regierungspalast und Rustavelitheater. Beim Abendessen werden Sie traditionelle georgische Musik genießen. Übernachtung im Hotel in Tiflis.

3.Tag: An der Heerstraße
Fahrt nach Mzcheta. Besichtigung der alten Hauptstadt und dem religiösen Zentrum Georgiens mit der Dshwari Kirche und der Swetizchoveli Kathedrale, in der sich der Leibrock Christi befinden soll. Weiterfahrt entlang der georgischen Heerstraße nach Gudauri durch ein landschaftlich sehr reizvolles Gebiet in höhere Lagen des Kaukasus. Unterwegs Besuch der Wehrkirche Ananuri mit herrlichem Blick auf den Schinwali-Stausee. Anschließende Weiterfahrt zum Kasbek, einem der höchsten Berge des Kaukasus. Dort wird Ihre Reisegruppe gemeinsam die berühmte georgische Spezialität Chinkali-Teigtaschen zubereiten! Kochkurs bei einer georgischen Familie mit gemeinsamen Abendessen. Übernachtung im Hotel im Raum Kasbek.

4.Tag: Zum großen Kaukasus
Fahrt mit dem Geländewagen bis zur Gergeti-Kirche. Der Weg führt durch das Dorf Gergeti hinauf zu der auf 2170 m hoch gelegenen Gergeti-Kirche. Von hier schauen Sie in das Tal des Terek und auf die Siedlung Kasbek. Wenn das Wetter mitspielt, erhaschen Sie einen Blick auf den Gipfel des Berges Kasbek. Anschließender Besuch bei einer georgischen Künstlerin, wo Sie bei Tee in die georgische Filzarbeit eingeführt werden. Spätes Mittagessen bei einer georgischen Familie in einem wunderschönen Garten. Ein tolles Erlebnis! Rückfahrt und Übernachtung in Tiflis.

5.Tag: Auf nach Armenien
Fahrt zur georgisch-armenischen Grenze bei Sadachlo und Grenzübertritt. Im reichsten Waldgebiet Armeniens mit seinen unzugänglichen Dörfern verbergen sich bedeutendste Klöster und Bildungsstätten des Mittelalters. Sie folgen der „Klosterstraße“՛. Beinahe am Ende der Welt, auf einem Hochplateau mit herrlicher Aussicht gelegen, befindet sich das Kloster Haghpat. Besichtigung einer Werkstatt für armenische Kreuzsteine aus Tuffstein. Anschließendes Abendessen bei einer Privatfamilie in der Stadt Dilidshan, dort werden Ihnen typisch armenische Gerichte serviert. Fahrt zu dem im Hochgebirge gelegenen Sevansee, der "blauen Perle Armeniens", einem der größten Bergseen der Welt. Übernachtung im Hotel im Raum Sevansee.

6.Tag: Im Schatten des Ararat
Entlang der Seidenstraße besichtigen Sie auf dem Selimpass eine alte Karawanserei aus dem 14. Jhd. und einen Bauernhof mit rustikalem Weinkeller. Mittagessen und Weinverkostung verschiedener armenischer Hausweinsorten. Anschließend fahren Sie weiter zur Provinz Vayots Dzor. Der Weinbau geht in dieser Region auf das dritte Jahrtausend v. Chr. zurück. Dort wächst die endemische Weinrebe Areni, wovon der bekannte Rotwein “Areni“ gemacht wird. Danach fahren Sie zu der Schlucht Amaghu, wo sich das versteckt gelegene Kloster Noravank befindet. Weiterfahrt zum Kloster Chor Virap. Dort können Sie einen herrlichen Blick auf den Berg Ararat genießen. Nachdem die Gruppe die Araratebene erkundet hat geht es nach Jerewan. Übernachtung in Jerewan.

7. Tag: Sonnenstadt Jerewan
Heute erkunden Sie die am Schatten des biblischen Berges Ararat gelegene armenische Hauptstadt, eine der ältesten Hauptstädte der Welt. Hier unternehmen Sie einen Spaziergang durch das Herz der Stadt. Vorbei am Radio „Eriwan‘‘ fahren Sie zur Kaskade, wo Sie die Treppen zur Aussichtsplattform erklimmen. Von hier hat man einen ausgezeichneten Blick auf die gesamte Stadt. Anschließend nehmen Sie an einer Führung in der Bibliothek Matenadaran teil, die eine der größten und wertvollsten Handschriftensammlung der Erde aufbewahrt. Danach fahren Sie in das nahegelegene Dorf Garni, um den hellenistischen Tempel von Garni zu besichtigen. Mittagessen bei einer armenischen Bäckerei. Weiterfahrt zum Höhlenkloster Geghard, das zu den schönsten Klöstern im Kaukasus zählt und zum UNESCO Welterbe erklärt wurde. Rückfahrt und Übernachtung in Jerewan.

8.Tag: Zum höchsten Berg Armeniens
Fahrt zum Berg Aragaz, dem höchsten Berg Armeniens (4095m). Am Fuße des mächtigen Aragaz befinden sich alte Zentren des Christentums. Ein schöner Spaziergang von einer Blumenwiese ausgehend zur uneinnehmbaren Festung Amberd. Besichtigung der einzigen gut erhaltenen Festung Armeniens. Mittagessen im Garten einer Privatfamilie in der alten Stadt Oshakan. Hier genießen Sie frischgebackenes Lavasch-Brot, einer armenischen Spezialität. Besuch der Kirche von Oshakan. Weiterfahrt nach Gyumri im Nord-Westen Armeniens und Übernachtung im Hotel in Gyumri.

9.Tag: Auf nach Georgien
Es geht zur armenisch-georgischen Grenze bei Bavra. Der Grenzübertritt erfolgt ohne Bus und mit einem anschließenden Guidewechsel.
Weiterfahrt zur Höhlenstadt Wardzia, die in die Felswand des Berges Eruscheti geschlagen wurde. Knapp 500 Meter ragt die Felswand in die Höhe, in der einst über 3.000 Höhlenwohnungen mit Treppen, Galerien und Terrassen verbunden waren. Sehr beeindruckend ist die kunstvoll restaurierte, aus Stein gehauene Kirche mit wunderschönen Fresken. Nach der Besichtigung werden Ihnen dort typische georgische Spezialitäten, wie Schaschlik-Spieße, serviert. Übernachtung im Hotel im Raum Wardzia oder Achalziche.

10.Tag: Grenze Georgien/Türkei bei Türkgözü - Kars
Nach dem Frühstück folgt die Fahrt zur georgisch-türkischen Grenze bei Vale. Der Grenzübertritt findet gegen Mittag statt. Übernahme der Gruppe an dem Grenzübergang Türkgözü, Begrüßung der Gäste durch den deutschsprachigen Reiseführer und Wechsel des Busses. Anschließend erfolgt die Fahrt zur historischen Ruinenstadt Ani, der ehemaligen Hauptstadt Armeniens. Besichtigung der antiken Stadt (unter UNESCO Denkmalschutz) mit den Überresten von armenischen Kirchen, dem Kloster, der Karawanserei und Moschee aus der seldschukischen Zeit. Anschließende Fahrt nach Kars und Stadtbesichtigung. Übernachtung im Hotel im Raum Kars.

11. Tag: Kars – Dogubeyazıt - Van
Frühe Abfahrt von Kars nach Dogubeyazıt. Unterwegs besichtigen Sie die Salzhöhlen bei Tuzluca und fahren weiter über die Ebene Igdir am Fuss des Berges Ararat. Besuch des berühmten Ishak Pasha Palasts (unter UNESCO Denkmalschutz). Nach der Besichtigung des Palastes erfolgt die Fahrt über Caldiran nach Van. Übernachtung im Hotel im Raum Van.

12. Tag: Van - Diyarbakir
Kurzer Stadtrundgang in Van mit einem Besuch der Hüsrev Pasa Moschee und der Citadelle von Van, die vor fast vor 3000 Jahren errichtet wurde. Fahrt nach Hoşap, wo Sie die Festung besichtigen werden. Nach einer kurzen Weiterfahrt erreicht man die Cavustepe Burg. Anschließend fahren Sie nach Gevaş, wo Sie mit einem Boot auf die Insel Akdamar fahren. Fahrt nach Tatvan und nach einer kurzen Pause am Van-See setzen Sie Ihre Fahrt nach Diyarbakir fort. Unterwegs machen Sie noch einen letzten Halt bei der Malabadi Brücke über dem Tatvan Fluss. Übernachtung im Hotel im Raum Diyarbakir.

13. Tag: Diyarbakır - Sanliurfa
Diyarbakır gehört zu den wichtigsten Zentren in Nord-Mesopotamien. Nach den Besichtigungen der Großen Moschee und der alten Stadtmauern fahren Sie zur archäologischen Stätte Karahantepe, deren Ursprung bis 12.000 v. Chr. geht. Weiter gehts nach Göbeklitepe, einer Nachbarsiedlung aus der gleichen Zeitspanne. Nach der Besichtigung der Ausgrabungen Weiterfahrt nach Urfa. Dort bestaunen Sie den historischen Karpfenteich, die Abrahamhöhle, die Halil Rahman Moschee und das archäologische Museum. Übernachtung im Hotel im Raum Sanliurfa.

14. Tag: Sanliurfa - Gaziantep
Abfahrt vom Hotel nach Birecik. Dort haben Sie die Möglichkeit, die Nester des gefährdeten Glatzkopfibis zu erhaschen. Weiter geht es zu der antiken Stadt Zeugma, das heutige Belkis Dorf. Wegen dem Staudamm liegen die Überreste der römischen Stadt unter Wasser. Während dem Bau des Staudammes wurden die einzigartigen Mosaiken aus Zeugma jedoch freigelegt und zu dem Museum in Gaziantep gebracht. Nach dem Museum besuchen Sie einen Markt in Gaziantep, wo Sie die Möglichkeit haben werden, türkische Spezialitäten wie Baklava zu probieren. Übernachtung im Hotel im Raum Gaziantep.

15. Tag: Gaziantep – Österreich
Rückflug von Gaziantep nach Wien oder Salzburg.

 

 

  • Linienflug mit einer renommierten europäischen Fluglinie von Wien/Salzburg nach Tiflis (Georgien) und retour ab Gaziantep (Türkei) (ggf. mit Umsteigeverbindung)
  • Alle Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
  • 14 x Übernachtungen/Frühstück in 3*- 4* Hotels während der Rundreise (Landeskategorie)
  • Deutschsprechende Reiseleitungen während der gesamten Reise
  • Besuche und Eintritte laut Reisebeschreibung
  • Fahrt mit dem Geländewagen zur Gergeti Kirche
  • Kochkurs und Teilnahme an diversen Weinproben
  • Abendessen in traditionellem Restaurant mit georgischer Musik
  • Eine Flasche Mineralwasser pro Tag
     
 

Einzelzimmer-Zuschlag:
€ 499,- pro Person

Hotel laut Ausschreibung

  • Doppelzimmer
    1899,00 €
  • Einzelzimmer
    2398,00 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Rabatt
    -100,00 €

Hinweise: 

Sie sind österreichischer Staatsbürger und möchten Ihren Urlaub im Ausland verbringen? Auf der folgenden Website finden Sie alle notwendigen Informationen:

http://www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reiseinformation
 

Sonderstornobedingungen für Flugreisen:

Stornokosten bis 90 Tage vor Reiseantritt: 20% des Reisepreises
ab 89 bis 30 Tage vor Reiseantritt: 30% des Reisepreises
ab 29 bis 22 Tage vor Reiseantritt: 40% des Reisepreises
ab 21 bis 15 Tage vor Reiseantritt: 60% des Reisepreises
ab 14 bis 2 Tage vor Reiseantritt: 80% des Reisepreises
ab 1 Tag (24 Stunden) vor Reiseantritt: 90% des Reisepreises

WEITERE REISEN, DIE SIE INTERESSIEREN KÖNNTEN

MSC Preziosa – Auf zum Nordkap

12 Tage ab 1559,00 €

MSC PREZIOSA – SPITZBERGEN & NORDKAP

15 Tage ab 2199,00 €

Rügen & Usedom | ab Niederösterreich

5 Tage ab 399,00 €

Im Herzen der Toskana | ab Wien, Burgenland

5 Tage ab 349,00 €

Meeresrauschen in Opatija - 3* Hotel Istra | 4 Tage

4 Tage ab 279,00 €

STARnacht am Neusiedler See - Seebühne Mörbisch | ab Oberösterreich

2 Tage ab 119,00 €

Nordmazedonien | Flug ab Wien

7 Tage ab 799,00 €

Britische Inseln | ab Wien

8 Tage ab 799,00 €